Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Vernetzungsstelle Seniorenernährung in Rheinland-Pfalz

Bevor Sie sich auf unseren Seiten über spannende Themen rund um die Ernährung im Alter im eigenen Zuhause oder in einer Senioreneinrichtung und über unsere aktuellen Angebote informieren, möchten wir Ihnen gerne einen kleinen Überblick geben, wer wir sind und was wir machen.


Die Verpflegung von Senior*innen gewinnt im Hinblick auf den demografischen Wandel sowohl im häuslichen Umfeld als auch in stationären Einrichtungen immer mehr an Bedeutung. Gerade aufgrund der Heterogenität der Gruppe der Senior*innen sind die Anforderungen an die Verpflegung sehr vielfältig. So soll sie sich einerseits an den Lebensumständen noch selbstständiger Senior*innen orientieren und andererseits an den speziellen Kostformen, die aufgrund von altersbedingten Veränderungen bei kranken und pflegebedürftigen Senior*innen notwendig sind.

Zur Förderung einer bedarfsgerechten, bedürfnisorientierten und gesundheitsfördernden Verpflegung der Senior*innen wurde im Rahmen der Ernährungsinitiative für Seniorinnen und Senioren des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Rheinland-Pfalz die Vernetzungsstelle für Seniorenernährung eingerichtet. Gefördert wird sie durch das BMEL und das Rheinland-Pfälzische Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM).

Unsere Aufgaben:

Wissen vermitteln – begleitend beraten – vernetzen

Die Basis unserer Wissensvermittlung bildet der „Qualitätsstandard für die Verpflegung mit „Essen auf Rädern“ und in Senioreneinrichtungen“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V.

Ziele unserer Beratung sind:

  • Optimierung der Verpflegungsqualität in Seniorenheimen sowie von mobilen Menüdiensten
  • Verbesserung der Verpflegungssituation von Senior*innen, die sich zu Hause oder in ambulanten Wohngemeinschaften selbst versorgen oder dort von Angehörigen betreut werden
  • Erweiterung der Ernährungskompetenzen von Senior*innen, Angehörigen und Verpflegungsverantwortlichen

Wichtig sind uns dabei die Förderung der sozialen Teilhabe und die Aufrechterhaltung einer hohen Lebensqualität von älteren Menschen - auch unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Vernetzung bereits bestehender Strukturen im Rahmen der Seniorenarbeit. Es gibt in Rheinland-Pfalz bereits viele Institutionen und Angebote zur Gesunderhaltung von Senior*innen, deren Kräfte wir gerne durch Bildung eines Netzwerkes bündeln möchten.

Ergänzend zur Vernetzungsstelle Seniorenernährung bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V. vielfältige Informationen und Fortbildungen zur genussvollen Ernährung im Alter und hohen Alter an. Die Angebote richten sich an die Senior*innen, pflegende Angehörige, Pflegefachkräfte sowie Küchen- und Hauswirtschaftskräfte.

Die Vernetzungsstelle Seniorenernährung ist Teil des Fachzentrums Ernährung und beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westerwald-Osteifel in Montabaur angesiedelt. Dort gibt es bereits die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz, die sich seit Jahren etabliert hat.

Unser Internetangebot befindet sich noch im Aufbau.
Bei Fragen, Anregungen oder Anliegen rund um das Thema Seniorenernährung stehen wir Ihnen als Vernetzungsstelle gerne jederzeit beratend zur Seite.



Anette Feldmann-Keunecke
Diplom-Ökotrophologin
02602/9228-28
Theresa Lehnen
Master of Science Ernährungswissenschaften

02602/9228-34
Claudia Rothkegel
Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin
02602/9228-16

E-Mail: seniorenernaehrung@dlr.rlp.de




Download: Flyer_Seniorenernaehrung.pdf


     drucken nach oben  zurück